Hochwertige Tisch- und Bankplatten

Von den Anfängen der Plattenproduktion bis zum heutigen Standart hat sich technisch und qualitativ viel verändert. Vor Jahren noch hat man die Holzfeuchtigkeit von 100 m³ Fichtenholz – d.h., ca. 4.500 Stück Bretter – mit Hilfe von 8 – 10 Sonden in der Trockenkammer erfasst und kontrolliert. Heutiger Standart – sensibilisiert durch unsere Kunden in der Massivholz-Möbelindustrie – bedeutet: jede einzelne Holzlamelle wird beim Hobeln im Durchlaufverfahren auf die exakte Holzfeuchtigkeit kontrolliert und beim Ausscheren aus dem Toleranzbereich von 9-11 % Holzfeuchtigkeit aussortiert.

Lackierung der Holzplatte:

1. Standardlackierung: Die Versiegelung der Holzplatten wird mit einem qualitativen hochwertigen UV Lack vorgenommen. (Lebensmittelecht und besonders witterungsbeständig)

2. Dickschichtlasur: Zu empfehlen, wenn die Garnituren speziell im Aussenbereich – sprich Biergärten, Skihütten eingesetzt werden. Durch die besondere elastische Eigenschaft der Lasur und der Auftragsmenge von 200 g/m², kann man die Lebensdauer der Garnituren enorm erhöhen.

 

Sämtliche Harzgallen werden ausgefräst und mit Schiffchen versehen. Die Äste werden ausgekittet, damit man eine geschlossene Oberflächenlackierung garantieren kann.

 

Tischbreiten: 50 cm, 67 cm, 80 cm

Bankbreiten: 25 cm und 27 cm, Sondermaße auf Anfrage